Parkett oder Laminat?

Parkett oder Laminat haben beide ihre Vor- und Nachteile. Welcher Boden für Sie besser geeignet ist, hängt von den Bedürfnissen, der Lebenssituation und natürlich den Vorlieben ab. Durch die Vielzahl der verschiedenen Holzarten, die sich in der Farbe und der Maserung unterscheiden, verleiht ein Holzboden jedem Raum eine spezielle Note und gibt die Möglichkeit sich in den eigenen vier Wänden auszudrücken. Ob ein Echtholzparkettboden oder ein hochwertiger Laminatboden verlegt wurde, ist selbst für Parkettleger nicht sofort ersichtlich. Bei dem heutigen Stand der Technik in der Laminatherstellung, werden täuschend echte Holznachbildungen auf das Laminat versehen. Aber beide haben Ihre Vor- und Nachteile. 



Was ist Parkett ?  

Parkett ist ein Naturprodukt und wertet den Raum in seiner Natürlichkeit auf und sorgt zugleich für ein angenehmes Raumklima. Dies gibt es in unterschiedlichen Größen, Breiten und Stärken, als Massiv- oder Mehrschichtparkett oder Roh- und Fertigparkett. Wobei sich bei dem Mehrschichtparkett die Deckschicht, also die eigentliche gewünschte Holzschicht der Stärke je nach Preis unterscheidet. Wer also Geld sparen und trotzdem nicht auf Holz verzichten möchte, ist mit einem Mehrschichtparkett gut bedient. Man kann aber Parkett auch als Investition für die Zukunft sehen. Es ist in der Regel günstiger, sein Parkett nach gegebener Zeit von einem Parkettleger schleifen zu lassen, als eine Neuverlegung. Je stärker die Nutzschicht des Parkettes, umso öfter besteht die Möglichkeit es zu schleifen. Wenn Sie sich für Parkett entscheiden, werden Sie kaum um eine gute Reinigung und Pflege vorbei kommen. Je nach Oberfläche bedarf es vom Händler eine abgestimmte Pflege.
 

Parkett ist etwas Pflegeintensiver, darum schreckt es einige ab. Gerade Familien mit Kindern oder Haustiere sehen es eher skeptisch, da im alltäglichen Leben schnell ein paar Kratzer entstehen können. Doch mit dem richtigen Umgang und einer gewissen Pflege, bleibt die Freude am Parkett lange erhalten. Dazu habe ich als Parkettleger eine Pflegeanleitung mit einfachen und nützlichen Tipps geschrieben. 

Und wenn doch mal ein paar Kratzer entstehen, lassen diese sich je nach Beschädigung beseitigen. Das ist aber auch ein großer Vorteil von Parkett. Bei geölten Oberflächen ist sanftes anschleifen und anschließendes nachölen ausreichend.

Parkett - Dielung 

Dielung Eiche Oppermann marc Leipzig
Parkett Leipzig Dielung verlegen
Oppermann Parkett Leipzig Eiche Fischkräte
eiche parkett leiterverband

Laminat als Alternative zum Parkett?  

Durchaus. Laminat gibt es in unterschiedlichen Holzoptiken und Größen. Hochwertige Produkte können mit einer V-Fuge, Holzstruktur oder mit einer gebürsteten Oberfläche, realistische Parkettimitation vortäuschen. Günstiges Laminat ist hingegen eher dünner, weist eine einfache Dekorschicht auf und ist in der Regel anfälliger gegenüber Abrieb und Feuchtigkeit. Durch die Kunststoffoberfläche ist Laminat robuster und bedingt widerstandsfähig gegen Kratzer. Das macht Laminat beliebt im Mietbereich oder im Kinderzimmer.
Der Aufwand Laminat zu reinigen ist deutlich geringer als bei Parkett. Durch die dünne Dekorschicht und das gut zu verarbeitende Trägermaterial ist Laminat deutlich preisgünstiger als Parkett, kann aber bei zu großen Schäden oder Abrieb nicht geschliffen oder aufgearbeitet werden. Ein kompletter Austausch wäre die Folge. 

Wenn Sie mehr Erfahren möchten oder bereits eine Entscheidung getroffen haben, rufen Sie einfach an oder schreiben mir über die Kontakte.


Laminat 

Laminat verlegen Oppermann Parkett Leipzig
Laminat LOC 7 Oppermann Parkett
Treppe mit Laminat


Vinylboden als Alternative zu 

Laminat oder Parkett? 

Vinylböden gehört zu den elastischen Bodenbelägen und war vor einigen Jahren als PVC bekannt. Der schlechte Ruf ist aber mit dem was es heute gibt, nicht mehr zu vergleichen. Recycling und schadstofffreie Produkte sind wichtige Ziele der Hersteller. Als Weichmacher wird nun Mesamoll verwendet. Der gesundheitsschädliche Weichmacher Phthalat ist nicht mehr zulässig. In guter Zusammenarbeit mit meinen Lieferanten sind meine Produkte unbedenklich.  
Vinylboden hat gegenüber Laminat und Parkett einige Vor- und Nachteile.

Einige große Vorteile von Vinylboden ist die leichte und einfache Pflege, eine robuste und harte Oberfläche und die Unempfindlichkeit gegen Wasser machen es beliebt in Nassbereichen, Büros, Kliniken, Kindergärten oder ähnliches. An speziellen Orten, wo mit Laugen und Säuren gearbeitet wird, ist es ebenfalls geeignet.

Vinylböden gibt es in unterschiedlichen Holzoptiken. Hochwertige Produkte können mit einer V-Fuge, Holzstrukturen oder mit einer gebürsteten Oberfläche, realistische Holzimitation vortäuschen.

Für das Raumklima ist Vinylboden eher ungeeignet, da es weder Feuchtigkeit aufnimmt noch abgibt. Vinylboden kann man auch nicht wie Parkett abschleifen und neu versiegeln. Und gegenüber Laminat ist der Anschaffungswert deutlich höher. Da aber Vinylboden zu den elastischen Bodenbelegen gehört, ist die Akustik beim Begehen deutlich geringer wie bei Laminat oder Parkett.


Vinylboden gibt es als Klickvariante, dass man in Kombination mit einem speziellen Trittschall schwimmend verlegen kann, oder als Vollvinyl, welches vollflächig verklebt wird. Ein perfekter Untergrund ist bei dem verklebten Vinyl zwingend erforderlich, da sich die Unregelmäßigkeiten im Boden auf die Oberfläche übertragen und somit das fertige Ergebnis verunstalten.


Wenn Sie mehr erfahren möchten oder bereits eine Entscheidung getroffen haben, rufen Sie einfach an oder schreiben mir über die Kontakte


Vinylboden


Vinylboden eiche
Vinylboden eiche leipzig
Vinyl Schiefer  Leipzig
Vinylboden eiche rustikal
Vinyl boden Leipzig

Kontakt